Sie sind hier: Aktuelles Aktuelles aus 2014

Geschichten die "stark" machen

Dieser Tage war die Gießenerin Eva Salzmann zu Gast in der Mediathek an der Gesamtschule Mücke. Eingeladen und finanziert wurde das Projekt von dem Mediathek-Team ( lona Zebisch und Gabi Greb). Eva Salzmann ist sehr engagiert und sie liest für die Schulen kostenfrei. Am Dienstag waren die Vorschulkinder aus der Kindertagesstätte Nieder-Ohmen erstmals zu Gast und sie erfuhren die Geschichte von Prinzessin Anna oder wie man einen Helden findet von Susann Opel-Götz. Alle waren ganz gespannt und aufgeregt, fühlten sich aber in der Mediathek sehr wohl. Sie pflanzten sich auf die Sitzkissen und ließen sich berauschen. Passend zur Geschichte, gab es auch das illustrierte Buch auf dem großen Bildschirm zusehen. So konnten sich die Kinder die einzelnen Situationen ganz genau vorstellen. Drei Schmatzer für den Frosch. Der lustigste Märchenwirrwar aller Zeiten. Als der alte König in Rente geht, bekommt Prinzessin Anna vom ihm das halbe Königreich. Wieso nur das halbe? Anna ist es gewöhnt, nur das Beste, Größte und Schönste zu bekommen und nun soll sie sich mit einem halben Königreich zufriedengeben? Die andere Hälfte ist für den Helden bestimmt, der sie retten und heiraten wird. Doch erstens will Anna keinen Helden, und zweitens findet sie keinen. Weder Erbsenbrei noch Zwerge oder Froschküsse zaubern ihn herbei. Da entdeckt sie Jakob, den Puppenspieler, auf einer Wiese. Könnte der nicht ein Held für Anna sein? Eine Prinzessin zum Ins-Herz-Schließen. Ein wunderschönes Bilderbuch mit viel Humor, welches allen ganz viel Spaß machte. Für die Vorschulkinder aus Merlau hatte Eva Salzmann die Geschichte „Der kleine Rabe Socke“ von Nele Moost. Der kleine Rabe Socke liebt Spaghetti und hat allerlei Unsinn im Kopf, durch den er sich und seine Freunde immer wieder in brenzlige Situationen bringt. Als er eines Tages beim Spielen den Staudamm am Waldrand beschädigt, droht der ganze Stausee in den Wald zu laufen. Damit nicht genug - zu dem hat Socke nämlich mächtig Angst vor einer Strafe durch Frau Dachs, die auf ihn und all die anderen kleinen Tiere im Wald aufpasst. Deshalb möchte der aufgeweckte kleine Rabe sein folgenschweres Missgeschick unbedingt wieder in Ordnung bringen, noch bevor Frau Dachs überhaupt etwas bemerkt. Doch durch seine vielen Vertuschungsaktionen und damit einhergehenden Lügen macht er sich fast seine Freundschaften kaputt. Dabei braucht er dringend Freunde, als er sich schließlich auf den Weg macht zu den Biebern, um sie um Hilfe bei der Reparatur des Staudammes zu bitten. Nur durch die anhaltende Treue des ängstlichen Schafes Wolle und des starken Bären Eddi lernt Socke schließlich, dass Vertrauen auf Gegenseitigkeit beruhen muss, man mit Lügen nicht weiterkommt und wahre Freunde auch dann zu einem stehen, wenn man viele, viele Fehler gemacht hat... Für die Kinder waren die bebilderten Lesungen etwas ganz Besonderes. Auch unterhielten sie sich mit Eva Salzmann ganz locker. Die ihrerseits auch spürbar toll mit den Kindern umzugehen versteht. Eva Salzmann war schon wiederholt an der GSM zu Gast und sicherlich wird sie mit einem neune Märchen ein anderen Mal wiederkommen. Die Vorschulkinder aus Merlau sowohl auch aus Nieder-Ohmen, waren an die GSM gelaufen. Bepackt mit kleinen Rücksäcken, wo das Frühstück eingepackt war, pilgerten sie zur großen Schule. Dort wurde dann auch gefrühstückt. Nach der Lesung und voller neu gewonnener Eindrücke, trippelten sie dann wieder in ihre Einrichtungen.
Die Mediathek ist für alle Gemeindemitglieder kostenfrei zugänglich. Die Öffnungszeiten sind Dienstag von 16-18 Uhr. Der Eingang ist barrierefrei. Für jeden gibt es die passende Lektüre. Bücher, Hörbücher, DVD’s, Sachbücher, Belletristik….. Das Team ist stets auf dem neuen Stand mit aktuellen Büchern.