Sie sind hier: Aktuelles Aktuelles aus 2011

Waveboard fahren an der GS Mücke

Waveboard fahren kann jeder nach 30min.! Mit diesen Worten überreichte die Firma Streetsurfing der Gesamtschule Mücke Waveboards für die Dauer von vier Wochen. In dieser Zeit konnten fast alle Klassen in den Genuss kommen, das Fahren auf dem Wellenbrett auszuprobieren. Für viele war der erste Kontakt eine große Herausforderung, doch bereits nach wenigen Minuten konnten viele Schüler/innen die Bewegung des ganzen Körpers auf das Board übertragen. Keine leichte Übung, denn ein Waveborad hat gegenüber einem Skateboard einige Veränderungen. Die Füße stehen fest auf den Decks, das sind Plattformen, die flexibel miteinander verbunden sind und sich in der Längsachse drehen. Alleine durch die Verlagerung des Körperschwerpunktes, in einer Art „Twist“-Bewegung erfolgt der Antrieb. Erschwert wird die Ausführung durch den Unterbau der beiden Decks. Pro Deck ist eine Inlinerrolle mittig angebracht, die sich ähnlich wie bei Bürostühlen um 360° drehen kann. Das Board liegt daher anfangs auf der Seite und muss beim Anfahren ausbalanciert werden. So ist das Waveboard ein Sportgerät, das Gleichgewicht schult, Ausdauer fördert und Koordination trainiert, und Jeder, der den Dreh einmal raus hat, ist begeistert. Das „Surfen auf der Straße“ hat viele Schüler/innen in den Bann genommen, die auch privat diesen Trendsport fortführen werden.
Für diese gelungene Aktion möchten wir uns recht herzlich bei der Firma Streetsurfing GmbH bedanken und hoffen dieses Angebot auch zukünftig nutzen zu können.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.