Sie sind hier: Aktuelles Aktuelles aus 2011

Betriebspraktikumsvorbereitung

Hauptschüler der Gesamtschule Mücke bereiten sich auf ihr Betriebspraktikum vor

Montag, 14.März 2011, 8 Uhr war es traditionell wieder so weit. Die Mädchen und Jungen der 8. Klasse des Hauptschulzweiges der Gesamtschule Mücke trafen sich mit ihrem Klassenlehrer Jürgen Schmirmund am Flensunger Hof. Für drei Tage hatte man sich dort einquartiert um sich intensiv auf das anstehende Betriebspraktikum vorzubereiten.

Nachdem die gemütlichen Zimmer bezogen wurden, startete Martin Schuster, Lehrer der Gesamtschule Mücke, mit dem Unterricht. Wozu ein Praktikum? Warum muss ich eine Betriebspraktikumsmappe anlegen? Wie verhalte ich mich korrekt am Arbeitplatz korrekt? Fragen über Fragen, die gestellt wurden und intensiv bearbeitet wurden.

Nach einem schmackhaften Mittagessen übernahm Zweigleiterin Heike Engelhardt den Unterricht. Im Focus stand das Modul „Sicherheit und Unfallschutz am Arbeitsplatz“.

Am Dienstag stand Herr Dittmar, ehemaliger Ausbildungsleiter der Firma Parker, den Jugendlichen Rede und Antwort. Fragen rund um die Ausbildung und die Ausbildungsplatzsuche standen hier im Vordergrund. Auf welche Dinge legt ein Betrieb neben den fachlichen Qualifikation wert? Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich beeindruckt von den umfangreichen Informationen.

Christa Schmuck von der Bundesagentur für Arbeit stellte sich vor und verwies auf ihre wöchentlichen Sprechzeiten an der Gesamtschule Mücke, die von Eltern und Schülern gleichermaßen genutzt werden kann. Auch Frau Hohmann von der B 24 des Vogelsbergkreises vermittelte den Hauptschülern wie überaus wichtig ihr erstes Betriebspraktikum sei.

Weitere Lernmodule stellen die Arbeitsplatzanalyse und die Betriebserkundung dar. Zweigleiterin Heike Engelhardt und ihre Kollegen Jürgen Schmirmund und Martin Schuster nutzten die Zeit um passgenaue Lösungen für Ihre Schüler zu finden.

Das dreiwöchige Betriebspraktikum UND der alljährliche stattfindende Praxistag im ersten Halbjahr der neunten Klasse soll den Betrieben und Schülern helfen eine Arbeitstelle zu finden, die Freude und Erfolg bringt; und den Betrieben ausbildungsfähige Jugendliche. In diesem Sinne arbeitet die Gesamtschule Mücke und bedankt sich bei den Referenten!

Der Dank der Gesamtschule Mücke gilt ebenfalls allen Betrieben, die sich bereit erklärt haben, einen Praktikanten aufzunehmen.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.