Sie sind hier: Aktuelles Aktuelles aus 2011

Willkommensfeier für die Neuen !

Die neuen Schülerinnen und Schüler wurden mit musischen und sportlichen Darbietungen begrüßt und mit Sonnenblumen beschenkt.

Am zweiten Schultag kamen, meist begleitet von ihren Eltern die neuen Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Mücke in die Schulsporthalle. Begrüßt von Schulleiter Herr Sollner, dem Förderstufenleiter Herr Günterberg und der 2. Vorsitzenden des Fördervereins Frau Schomber warteten die Pennäler gespannt auf die Darbietungen. Die Arbeitsgemeinschaft „Tanz“ unter der Leitung von Frau Becker, leitete die Veranstaltung ein. Die „Schulband“ unter der Leitung von Herrn Aff gab anschließend eine Kostprobe ihres Könnens. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6b, 6c, 6d und 6e studierten mit ihrem Musiklehrer Herr Schuster ein Willkommenslied ein, mit dem Sie die Neuen begrüßten. Religionslehrer und Dekanatsjugendreferent Karlfried Daniel stellte humorvoll die Aktion „Strohalm – Ruf an, bevor du untergehst“ vor. Eine kleine Vorführung der Arbeitsgemeinschaft Judo und eine weitere Tanz Aufführung rundeten das Programm ab. Die Willkommensfeier endete mit dem verlesen der Klassenlehrer und dem Aufrufen der neuen Schülerinnen und Schüler. Hier setzte die Gesamtschule eine Tradition fort. Jede neue Schülerin und jeder neue Schüler wurde im Rahmen der Willkommensfeier von einer älteren Schülerin oder einem älteren Schüler „unter seine Fittiche“ genommen. Organisiert von den GSM Lehrerinnen Frau Cromm und Frau Mehles nahm das von Corinna Wengorz-Theiss initiierte „Patenschaftsprojekt“ seine Fortsetzung. Frau Cromm übergab jedem einen Patenschaftsausweis und aus den Händen Ihrer Paten bekamen die Neuen eine Sonnenblume als symbolisches Willkommensgeschenk. Nach dem gemeinsamen Gang zum Klassenraum, der Verabschiedung der Eltern und einer Unterrichtsstunde trafen sich „Paten“ und „Patenkinder“ wieder, um gemeinsam das Schulgelände zu erkunden, bevor dann ein erlebnisreicher Vormittag für die neuen Schüler der Gesamtschule Mücke zu Ende ging.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.